Alle · Bücher

JK Rowling – Harry Potter and the Cursed Child

After all this time? – Always!!

Genau so wird mein Harry Potter Herz immer weiter schlagen und ich freue mich euch ein kurzes Review (Spoiler frei natürlich) zu einer von mir lang ersehnten Story zu geben.

The eight story. Nineteen years later.

Endlich … ! Wer unter euch ist ebenfalls ein riesiger Fan der Harry Potter – Reihe? Ich habe jeden einzelnen Band verschlungen, jeden Film geliebt … ok ich bin ein Fangirl. Dementsprechend ist dieses kurze Review zum Theaterstück natürlich sehr subjektiv. Zur deutschen Übersetzung kann ich aktuell allerdings nichts sagen, dieser Beitrag bezieht sich auf das englische Original.

Womit wir schon beim springenden Punkt wären – es ist ein Theaterstück! Das Buch erschien also in diesem Jahr in Form eines Skripts. Ein Stück von Jack Throne basierend auf dem Drehbuch von JK Rowling und John Tiffany. Muss man mögen, gebe ich zu. Ich persönlich war während meiner Schulzeit eher weniger Fan von vergleichbar geschriebenen Stücken wie „Der Besuch der alten Dame“ von Dürrenmatt (Wer musste es noch lesen? Ihr versteht mich vielleicht…). Die Story selbst ist deswegen nicht so umschmückt, wie wir es aus den bekannten Harry Potter Romanen kennen, die Charaktere mehr aufs wesentlichere beschränkt, ein Skript eines Theaterstücks eben – aber vielleicht kommen wir ja noch in den Genuss einer Roman-Form von the Cursed Child? Wer weiß. 😉 Und wer von euch schon das Theaterstück in London besucht hat – ich bin neidisch! Aber über ein Feedback zu eurem Besuch oder vielleicht zu eurer Meinung zum Buch gerne in die Kommentare.

hp-1

Kommen wir mal zur Story. Es handelt sich dennoch um eine direkte Fortsetzung der beliebten Romanreihe. Nämlich genau dort wo das 7. Band endet setzt dieses Stück an. Zurückversetzt in mein 17jähriges Ich (verdammt das sind schon ein paar Jahre…) konnte ich es also gar nicht erwarten, wie nun die Welt von einem erwachsenen, berufstätigen Harry Potter aussehen könnte, der mittlerweile Vater von 3 Kindern ist. Voldemort wurde im letzten Band geschlagen und seit dem herrscht in der Zaubererwelt Frieden. Genug vom Ende von den Heiligtümern des Todes. Die Geschichte in Cursed Child dreht sich augenmerklich um Harry Potters 2. Sohn Albus Severus, der nun mehr oder weniger gut mit dem Erbe den der Name seines Vaters mit sich bringt umgeht und lebt. Als zweiter Hauptprotagonist tritt der Sohn von Harry Potters Rivalen auf – Malfoys Sohn Scorpius. Weitere Kinder unserer beliebtesten Harry Potter Charakter wie die Kinder von Ron und Hermine spielen ebenfalls eine entscheidende Rolle. Auch altbekannte Gesichter werden wir wiedersehen – aber ich möchte in diesem Blog nicht Spoilern.

Ich möchte nur sagen: ich wurde nicht enttäuscht! Auch wenn der Stil eines Theaterstücks vielleicht nicht jedermanns Sache ist, so wird zwar die Szenerie nur aufs minimalistische beschrieben, aber lässt viel Spielraum für die eigene Fantasie. Über das Wiedertreffen vieler bekannter Charaktere kann man sich freuen. Das Stück selbst umfasst einen Zeitraum mehrerer Jahre in der eine interessante Charakterentwicklung der Protagonisten zu verfolgen ist. Und nicht zu vergessen hat mir die Story sehr gefallen. Es wurde eine sehr spannende Idee verfolgt und umgesetzt, die vielleicht der ein oder andere einmal selbst in seinem Kopf hatte oder die ein oder andere Fanfiction gelesen hat in denen Elemente wiederzufinden sind – auf jeden Fall erging es mir so. Es hat mich sehr gefreut, dass an vieles angeknüpft, jedoch ein ganz neuer geschichtlicher Fokus gesetzt wurde. Auch wenn der Umfang der Story nicht mit der eines „normalen“ Harry Potter Romans zu vergleichen ist, so kann diese doch sehr mithalten. Mir wurde mal wieder mein Harry Potter – Herz zerrissen, aber wenn ihr auch unbedingt wissen wollt wie es endlich weitergeht, lest selbst! Irgendwie liebe ich Rowlings manchmal sadistische Art mit den Charakteren zu spielen und so werde ich Geschichten dieser Reihe immer wieder lieben.

snes2

Advertisements

5 Kommentare zu „JK Rowling – Harry Potter and the Cursed Child

  1. Ich bin leider noch gar nicht dazu gekommen, dieses Buch zu lesen, aber ich habe schon viel Gutes darüber gehört und gelesen. Auch dein Artikel zeigt mir, dass ich dringend mal einen Blick hinein werfen sollte. 🙂
    Liebe Grüße, Becky

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s