Alle · Rezepte

Würziges Apfel-Brot

Was gibt es im Herbst besseres, als Kuchen mit Apfel, Zimt und sonstigen wärme-spendenden Gewürzen? Und ja, es handelt sich um ein süßes Rezept, auch wenn ich es Brot nenne, einfach weil es in einer Kastenform gebacken ist. Wer nicht so sehr auf die winterlichen Gewürze steht kann diese natürlich auch einfach weg lassen. Ich habe hier also ein ganz ganz einfaches Rezept für euch, welches (bis auf das Äpfel schneiden) eigentlich keine Zeit in Anspruch nimmt, super einfach ist und dazu noch lecker schmeckt!

Was Ihr braucht:

100 g Butter

100 g Zucker

150 g Mehl

2 Eier

50 g Walnüsse

300 g Äpfel (ich habe Boskop verwendet)

1/2 Päckchen Backpulver

Priese Salz

1-2 Esslöffel Milch

Zimt

Piment

Ingwer

Kardamom

Was Ihr tun müsst:

  1. Ofen auf 180 °C vorheizen.
  2. Die Äpfel klein schneiden. Ich habe dabei zuerst ca. 5 mm dicke Scheiben geschnitten und diese dann meist gedrittelt. (Kommt auch ein bisschen darauf an, wie groß die verwendeten Äpfel sind.) Walnüsse grob hacken.
  3. Butter und Zucker schaumig rühren, dann die Eier dazu geben und gut verquirlen.
  4. Die trockenen Zutaten (Mehl, Packpulver, Salz, Gewürze) hinzugeben und glatt rühren.
  5. Falls der Teig sehr fest sein sollte, mit etwas Milch auflockern.
  6. Nun die Apfelstückchen und die Walnüsse unter den Teig heben.
  7. Kastenform gut fetten oder mit Backpapier auslegen und den Teig darin verteilen.
  8. Ab in den Ofen! Für ca. 40 Minuten.

Voilá! Das war es schon. Schnell und einfach und wirklich seeehr lecker. Für die Gewürze habe ich oben keine Mengenangaben genannt (ist mir aufgefallen!), aber ich finde das jeder das ja gerne unterschiedlich stark hat! Kann man also ein bisschen frei Schnauze machen. Für die, die es jedoch interessiert: Ich habe ca. 1/2 Teelöffel Zimt sowie eine gute Priese Piment und eine winzige Messerspitze von Ingwer und Kardamom verwendet. Man könnte z.B. aber auch mit Nelken würzen.

Viel Spaß beim nachbacken! Wir hoffen natürlich, dass der Kuchen auch bei euch so lecker wird und euch schmeckt. Und besonders freuen wir uns, wenn Ihr uns durch ein Foto bei Twitter, Instagram oder Facebook verlinkt und somit zeigt, wie gut das Rezept bei euch geklappt hat und ob es euch gefallen hat.

wurm2

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s