Alle · Rezepte

Gyoza mit Hackfleischfüllung – japanisches Abendessen [2/2]

Vor kurzem haben wir euch unser Maki Sushi – Rezept vorgestellt. Heute geht es weiter mit dem 2. Teil unseres japanischen Abendessens – den Gyoza! Da wir Chinakohl nicht so gerne essen, haben wir hier ein Rezept mit einer Hackfleischfüllung.

Für die Gyoza braucht ihr:
(für ca. 40 Stück)

1 Packung Gyoza Teigplatten

500 g Hackfleisch

2 EL Sonnenblumenöl, 2 EL Sesamöl

2 Stangen Frühlingszwiebeln

2 TL Zucker, 2 EL Sojasoße

2 EL Hähnchenbrühe

 img_0540

Wir haben Mandu – Teigblätter gekauft, was quasi das gleiche in der koreanischen Variante ist. Diese oder Gyoza – Teigblätter findet ihr tiefgefroren für wenig Geld in Asialäden!

So geht’s:

Vorbereitung:

  1. Die tiefgefrorenen Gyoza – Teigblätter einige Stunden vorher rausstellen und auftauen lassen.
  2. Hackfleischmasse und beide Öle zusammen ein eine Schüssel geben und gut durchmischen und mit etwas Pfeffer und Salz würzen.
  3. Frühlingszwiebeln klein schneiden und mit Zucker, Sojasoße und Hähnchenbrühe zum Fleisch geben und mit den Händen gut vermischen.
  4. Auf jeden Gyoza Teigblatt ca. 1 TL der Füllung geben. Den Rand der Blätter mit etwas Wasser anfeuchten und in der Hälfte falten. Die Ränder werden nun in Falten gelegt und fest zusammengedrückt. Der Rand ist oben, so dass die Gyoza steht.

Das Braten:

  1. In einer Pfanne etwas Sesamöl vorlegen und erhitzen. Die Gyoza hineinlegen und kurz anbraten.
  2. Sobald die Unterseite goldbraun ist wird so viel Wasser in die Pfanne gegeben, dass die Gyoza ca. zur Hälfte mit Wasser bedeckt sind. Die Pfanne wird mit einem Deckel zugedeckt, damit die Gyoza im Wasserbad dämpfen können.
  3. Nach ca. 10 Minuten sollte das Wasser aufgesogen sein und die Gyoza fertig!

Somit wäre unser kleines japanisches Abendmenü mit diesem Gyoza-Rezept fertig! Falls ihr euch selbst mal dran versucht habt, lasst es uns wissen. Wir freuen uns auf eure Kommentare! Habt ihr auch unser Maki Sushi – Rezept im 1. Teil des japanischen Abendessens schon gesehen?

Wir wünschen einen guten Appetit!

snes2

Advertisements

Ein Kommentar zu „Gyoza mit Hackfleischfüllung – japanisches Abendessen [2/2]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s