Alle · Rezepte

Frankfurter Kranz

Hallo ihr Lieben! Heute gibt es das Rezept für den Lieblingskuchen meiner Mutter – einen traditionellen Frankfurter Kranz aus Rührkuchen, Buttercreme und Krokant! Ganz frisch vor ein paar Tagen gebacken. Er ist mit ein klein wenig mehr Aufwand verbunden, schmeckt aber dafür unheimlich gut. Das Rezept ist für eine kleine Kranzform ausgelegt – wenn ihr eine normale verwendet, verdoppelt die Zutatenmenge einfach!

18

Was ihr braucht:

Für den Rührteig:

100 g Butter
140 g Zucker
1 Packung Vanillezucker
5 Eier
1 Prise Salz
220 g Mehl
2 TL Backpulver

1

Für die Buttercreme:

1 Packung Vanillepuddingpulver
500 mL Milch
80 g Zucker
250 g Butter
2 Packungen Vanillezucker

5

Außerdem:

150 g Krokant
Aprikosenmarmelade
zum Verzieren feine Mokkabohnen, Belegkirschen oder was ihr so mögt …

Was ihr tun müsst:

Für den Teig:

  1. Eiweiß und Eigelb voneinander trennen. Das Eiweiß schaumig aufschlagen, Zucker und Vanillezucker hinzugeben. Anschließend die 5 Eigelbe unterrühren. Nun die Butter aufschlagen und so unterheben, dass es eine cremige Masse ergibt. Das Mehl und Backpulver vermengen und in den Teig sieben. Die Prise Salz hinzugeben und alles zu einer cremigen Masse rühren.
  2. Den Teig in eine gut gefettete Kranzform geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Ober- und Unterhitze) für ca. 40 – 45 Minuten backen. Anschließend den Kuchen auskühlen lassen.
  3. Nachdem der Kuchen abgekühlt ist (in der Zwischenzeit die Buttercreme vorbereiten!) wird er 2x waagerecht durchgeschnitten. Nehmt euch dazu ein scharfes Messer und ritzt eine 1 cm tiefe Einkerbung rund um den Kuchen. Ein langer Garnfaden wird nun in diese Einkerbung eingefädelt. Haltet die Enden des Fadens in beiden Händen fest und zieht diesen einmal überkreuz durch den Kuchen durch um ihn zu teilen!

Für die Buttercreme:

  1. Aus Vanillepuddingpulver, Milch und Zucker wird nach Anleitung an Vanillepudding gekocht. Dieser muss bis auf Zimmertemperatur abkühlen.
  2. Die Butter (Zimmertemperatur!) und den Vanillezucker schaumig schlagen. Nun wird esslöffelweise der Vanillepudding hinzugegeben. Hierbei müsst ihr darauf achten, dass Vanillepudding und Butter dieselbe Temperatur haben (Zimmertemperatur), ansonsten gerinnt die Butter!

Zum fertigen Frankfurter Kranz:

7

  1. Der untere Kuchenring wird auf eine Kuchenplatte gelegt und mit Marmelade, dann mit der Buttercreme bestrichen. Der mittlere Kuchenring wird aufgelegt und ebenfalls zuerst mit einer Schicht Marmelade und dann Buttercreme bestrichen.
  2. Der obere Kuchenring wird aufgelegt und die restliche Buttercreme rund um den gesamten Kranz bestrichen! Für Tortenspritzen legt ihr ca. 3 Esslöffel Buttercreme beiseite und verziert diese nachdem der gesamte Kuchen mit Buttercreme bedeckt ist.
  3. Den Krokant mit den Händen auf den Kuchen bröseln und ihn damit rundum bestücken. Nun könnt ihr euren Kranz nach Belieben verzieren. Wir haben zartbitter Mokkabohnen verwendet!
  4. Eurer fertiger Frankfurter Kranz muss nun einige Stunden (am besten über Nacht) in den Kühlschrank!

 Guten Appetit! Vielleicht freut sich ja auch die ein oder andere Mama über diesen Kuchen zum Geburtstag. Meine hat sich sehr gefreut. 😉

 Wenn euch das Rezept gefallen hat oder ihr es selbst ausprobiert habt lasst es uns in unseren Social Media Plattformen wie Twitter, Facebook oder Instagram gerne mit einer Verlinkung #bookwormandnerd wissen!

snes2

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s